Linkliste für das Fach Französisch

Hier finden Sie eine Linkliste zu Internetseiten, die für die Vorbereitung und Unterrichtsgestaltung im Fach Französisch nützlich sind.

Audio / Video/P

Es kann sein, dass Sie sich zum Anhören oder Ansehen vieler audiovisueller Angebote zunächst den RealOnePlayer herunterladen müssen. Hier gibt es eine kostenlose Version.
Wenn Sie sich beim Abspielen im Schulnetzt befinden, sollten Sie vermeiden, dass Streaming-Dateien von mehreren Arbeitsplätzen zugleich angesteuert werden. Es besteht dabei die akute Gefahr einer Leitungsüberlastung. Wenn die Anbieter von audio/visuellen Dateien auch eine Downloadversion statt einer Streaming-Datei anbieten, dann nehmen Sie diese, speichern sie in den betreffenden Klassenordner und lassen sie von dort aus abspielen.

"ARTE Radio ist ein Webradio on demand. Es bietet Hunderte von Reportagen und kreativen Tonbeiträgen an, die Sie nach Belieben anhören können. Es wurde von ARTE France, dem französischen Pol von ARTE, geschaffen." Die Beiträge gibt es im MP3-Format oder als Real Audio, als Streaming anzuhören oder vorher herunterladbar. Wenn man auf "Deutsch" klickt, bekommt man eine ausführliche technische und inhaltliche Anleitung. Ein sehr interessantes Angebot!

arte-tv bietet unter den verschiedenen Rubriken viele Videos, u.a. seine wunderbare sonntägliche Sendung Karambolage mit interkulturellen Beobachtungen auch im Internet. Die Internetseiten können sowohl auf Deutsch, wie auf Französisch abgerufen werden.

Besonders die international ausgerichteten Medien TV5 und RFI bereiten Beiträge für den Sprachunterricht auf, bzw. haben entsprechendes Material zusammengestellt:

Radio France Internationale

  • Les dossiers sind einzelne Rubriken und enthalten thematisch zusammengestellte Texte, die in der Regel mit original Audio-Dateien von Interviews ergänzt sind.
  • In der Abteilung la langue française - apprendre / enseigner findet sich links auf der Navigationsleiste ein reichhaltiges Angebot an Audios, die auch vorher herunterladbar sind. Vieles gibt es "en français facile" und mit daran angeschlossenen Übungen.
  • Unter rfi-musique finden sich u.a. Biografien und Discografien - z.T. mit Hörbeispielen. (Unter dem grauen Button "direct" kann man online permanent französische Popmusik hören.)

TV5 hat ein sehr umfängliches Angebot an Videos aus allen Bereichen.

  • Unter WEBTV5 gibt es Videos aus den Bereichen cinéma, spectacles, info, cultures du monde, langue française, musique, etc.
  • dictionnaire bietet u.a. définitions, synonymes, conjugaisons, etc. und diverse "jeux de lettres".
  • enseignants ist "Un ensemble de services, d'outils et de ressources pédagogiques mis à votre disposition pour enseigner et diffuser la langue française".
  • langue française ist der Bereich Literatur.

Medien im Internet

 
Französischsprachige Presse aus aller Welt von der schweizer Suchmaschine WEBDO.
 

Die Sprachzeitschrift Écoute hat auch ein Angebot im Internet.

Viele Medien sind kostenlos zugänglich. - Es wächst allerdings die Zahl derer, die vor dem Zugang eine einfache Registrierung verlangen. Sie ist in der Regel unproblematisch. Oft wird man dabei auch gefragt, ob man weitere "Infos", d.h. Werbung zugeschickt bekommen will. Das muss jeder selbst entscheiden. - Leider wächst aber auch die Zahl der Medien, die nicht nur eine Registrierung verlangen, sondern jeder Artikel auch kostenpflichtig ist. Von diesen Angeboten sollte man im Rahmen des Unterrichts eher Abstand nehmen. In diesem Fall wäre es eine Überlegung wert, als Schule die Datenbank LexisNexis

(Executive) zu abonnieren. - Auf jeden Fall ist es ratsam, vor der Erteilung eines Unterrichtsauftrags die Zugänglichkeit der einzelnen Medien vorher selbst immer wieder neu zu prüfen. Hier können sich im Laufe der Zeit immer wieder Änderungen ergeben.

Les dessin de presse des média francophones mit Suchfenster nach Zeitungstiteln und Namen der Zeichner

Der Zeichner Plantu zeigt auf seiner Homepage viele seiner Karikaturen mit Kommentaren.

Chapatte, Zeichner der schweizer Tageszeitung Le Temps. Man kann sogar nach Themen suchen auf globecartoon

Brito, Cabu, Cardon, Delabre, Kerleroux, Kiro, Petillon, Wozniak etc. (Le Canard enchaîné) haben Karikaturen bei scorbut.be versammelt.

 "Le site de cartoons de Courrier international, la première base internationale de dessins de presse"

Kommunikation

Sprachen lernen per E-Mail: das bewährte Tandem-Konzept der Ruhr-Uni Bochum. Es werden Partner vermittelt und Hilfen für die ersten Schritte für authentische Kommunikation gegeben.

Das für 10 Austauschschritte ausgearbeitete E-Mail-Projekt L'Image des autres. Es gibt eine Lehrerseite und eine Schülerseite.

Lexika

In PONSline können Sie in den Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch und Polnisch Wortschatz des täglichen Sprachgebrauchs kostenfrei nachschlagen.
Mit PONSline haben Sie auch die Möglichkeit, die Wörter die Sie nachschlagen, im kostenfreien, persönlichen Online-Vokabeltrainer PONS Lexitrainer zu sammeln, zu trainieren, und als Karteikarten auszudrucken.
 

LinguaDict Gesucht werden kann nicht nur nach Wörtern, sondern auch nach Idiomatiken. Klickt man unter Online-Service auf den "Personal Translator Online", besteht die Möglichkeit, Texte bis zu 500 Zeichen Länge übersetzen zu lassen. Vorschläge für Erweiterungen des Lexikons können an die Redaktion geschickt werden. Die Vollversion ist kostenpflichtig..

Auf der Seite von TV5 findet sich das einsprachige Dictionnaire multifonctions (définitions, synonymes, conjugaisons etc.). Zusätzlich gibt es noch Jeux de lettres.

 Le Trésor de la langue française, "édité par le CNRS, est le dictionnaire le plus remarquable de la langue française ! C'est la version en ligne du TLF en 16 volumes, riche de 100 000 mots. La présentation est certes plutôt austère mais l'outil est très performant : à consulter absolument !" Man kann das
Wort eintippen und dabei die automatische Korrektur verwenden, in einer Liste suchen oder auf einer Tastatur klicken. Für Schüler zu umfangreich.

Fremdsprachliche Wörter (meist aus dem Englischen) und ihre französische Entsprechungen finden sich beim Conseil Supérieure de l'Audivisuel. Die Adressaten dieses Angebots sind die französischsprachigen Medien.

Eine Art Lexikon der Lexika: Lexilogos - eine äußerst reiche Sammlung von Adressen von Online-Lexika für Französisch und andere Sprachen mit Französisch als Ausgangspunkt.

Enzyklopädien

Die preisverdächtige freie Enzykolopädie im Netz auf Französisch: Wikipedia

Der berühmte QUID ist zwar im Prinzip kostenpflichtig, einige Grundinformationen bekommt man aber doch noch frei. Die Sélection Web bietet in geordneten kommentierten Linklisten insgesamt 8014 Web-Adressen, Web pratique hat eine Auswahl von empfohlenen 200 Web-Andressen.

L’Encyclopédie de l’Agora aus Québec, Cananda: "Gratuite, Francophone, Economique, Interactive, Indépendante" - wer möchte, kann sie auch durch eine Spende unterstützen.

Encyclopédie Hachette Multimédia Pro (Partie gratuite) - man bekommt die Anfänge der Artikel, aber keine Medien, wie Fotos, Videos, Animationen, Karten oder Tabellen.

Die Encarta von Microsoft gibt es auch auf Französisch. 60% davon sind im Internet frei verfügbar.

E-Learning

CCDMD ist ein Portal, das spielerische Möglichkeiten zur Verbesserung der Französisch-Kenntnisse anbietet.

 CHLOE OU LES AVENTURES D'UNE PARISIENNE - ein Spiel, ausgefeilt multimedial


LEXIQUE FLE : vocabulaire, contes, jeux. Es lohnt sich, auch auf LIENS zu klicken, um zu weiteren Übungsmöglichkeiten zu kommen.

Ein sehr praktisches Angebot von Hélène Weinachter Univ.Oulu, Finland: Le Point du FLE. Es versammelt und ordnet viele interaktive Übungen, die im WWW verstreut zu finden sind.

Meine eigenen Übungen zum Lehrbuch PANORAMA (CLE-International/Klett), entwickelt mit HotPotaoes - Benutzername: pano - Passwort: rama

Moderne Übungen des Verlags CLE-International zu den Lehrbüchern Intital und Communication Express und zum Lexikon Dictionnaire du français

Von der Sprachenschule Azurlingua entwickelte vielfältige gestufte Übungen: Bonjour de France

Orthonet, eine Angebot des Conseil international de la langue française bietet u.a. ein interaktives Lexikon zur Orthographie, darunter besonder auch LES JEUX D'ORTHONET zum Pauken bestimmter Probleme.

Portale

Das Fachportal zu Französisch in den Sekundarstufen bei Lehrer-Online, ein regelmäßiges Muß

Der Bildungsserver von NRW hat Seiten für Französisch im Sekundarbereich . Dort lohnt es sich auch, das Suchwort "Französisch" einzugeben, um auf spezielle Seiten für das Fach zu kommen.

Das Deutsch-Französische Jugendwerk hat "Specials" zu Internet und (interkulturelles) Lernen mit einer reichhaltigen Liste von Unterseiten zu verschiedensten pädagogisch-didaktischen Aktivitäten.

 Das Angebot aus Quebec: ClicNet - Français langue étrangère et langue seconde - Cette rubrique regroupe par sujet plus de 40 ressources pédagogiques virtuelles directement utilisables dans les cours de français langue étrangère et français langue seconde.

Der Cornelsenverlag bietet in seiner Rubrik für Lehrkräfte einen interessanten Internet-Lotsen für Französisch mit geprüften und kommentierten Adressenempfehlungen.

Absolut zweisprachig: Das Deutsch-französische Sprachenportal FplusD zu den Themen: Französisch lernen, Austausch und Begegnung, Schule und Studium, Arbeit und Beruf, Kultur und Alltagsleben. Projektpartner: Auswärtiges Amt, der Bevollmächtigte für die kulturellen Angelegenheiten mit Frankreich, das französische Außenministerium, das Goethe-Institut, die Instituts Français in Deutschland sowie das Deutsch-Französische Jugendwerk.

Eine Unterseite des französischen Außernministeriums (Affaires Étrangère) bietet u.a. viel Landeskundliches in vier Sprachen. Besonders zu erwähnen wäre z.B. ein Downloadservice für urheberrechtsfreie Fotos gut zum Einbau in PowerPoint-Präsentationen bei Referaten.

Le cartable connecté auf den Seiten von fle.fr (apprendre le francais en France): le site du Groupement des centres de français langue étrangère - besonders erwähnenswert: activités de classe und sites spécialisés.

Die Linksammlung der virtuellen Deutsch-Französischen Hochschule in Saarbrücken.

Die Sammlung einer Multimedialen Fremdsprachendidaktik von Manfred Overmann, Dozent an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Fachbereich Französisch.

Das geschichtsorientierte Länderportal Frankreich des historicum.net der LMU.

Zum Thema Arbeit und Bewerbung hat die Uni Nancy 2 eine schöne Zusammenstellung gemacht: Sur la piste de l'emploi

 paroles.net - ABC de la Chanson Francophone - listes des interprètes et des titres - eine Fundgrube für Texte

Die Bibliothèque Nationale de France stellt wunderbare Dossiers Pédagogiques zur Verfügung.

Der von Benedikt Allkemper betriebene Blog liefert Informationen zum Erlernen der französischen Sprache. In den Artikeln sind Links zur Aussprache, zum Lernen von Grammatik und Vokabeln, Sprachsendungen und Podcasts kommentiert.

Neuere Fremdsprachen-Didaktik

CIEP, das Centre international d'études prédagogique stellt u.a. die staatlichen Prüfungen DELF-DALF vor.

Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen für Sprachen: Lernen, lehren, beurteilen - entwickelt zum Europäischen Jahr der Sprachen und vom Goetheinstitut zur Verfügung gestellt

Schweizer Entwicklung eines europäischen Sprachenportfolios nach dem gemeinsamen Referenzrahmen

Quelle: http://www.muc.kobis.de/lernwerkstatt


Zurück

Mir ist auf dieser Seite folgender Fehler aufgefallen:*