Wahlintensivierung und Profilfächer

„Intensivierungsstunden sind besondere Stunden für die individuellere Förderung der Schüler in kleineren Lerngruppen. Diese Stunden dienen nicht der Vermittlung von Lehrplaninhalten. Vielmehr sollen sie den individuellen Lernprozess durch gezieltes Üben, Wiederholen und Vertiefen unterstützen. Zudem bieten sie die Möglichkeit, auch die Potenziale von besonders Begabten zielgerichteter zu fördern. Bei der Zuordnung zu den Fächern können auch individuelle schulische Schwerpunktsetzungen (Schulprofil) berücksichtigt werden.“ (Quelle: https://www.isb.bayern.de/download/934/g8-leitfaden-intensivierung.pdf, S. 5)

Gerade ästhetische Begabungen und Ausdruckspotenziale der Schüler am Gymnasium können so im Sinne eines ganzheitlichen Bildungsanspruchs gefördert werden und ästhetische Maßstäbe den Schülern bewusst gemacht werden. (Quelle: https://www.isb.bayern.de/download/934/g8-leitfaden-intensivierung.pdf, S. 20)

Wahlintensivierung:

  • Keramikwerkstatt – Plastisches Gestalten mit Ton (2013/14, 2016/17)
  • Kugelbahnen bauen (2013/14)
  • Digitale Bildbearbeitung (2013/14)
  • Baumhausmodelle bauen (2015/16)
  • Freies Malen (2015/16)
  • Museumsexkursionen (2013/14, 2015/16)
  • Landschaftsmalerei auf Leinwand (2015/16)
  • Neue Wege der Zeichnung und Malerei (2016/17)
  • Hinterglasmalerei (2016/17)
  • Fantastische Türme bauen (2016/17)

Profilfächer:

  • Fotografie (2012/13, 2013/14, 2014/15, 2016/17)
  • Energieeffizientes Bauen - Wie entwerfe ich ein Haus? (2015/16, 2016/17)

Mir ist auf dieser Seite folgender Fehler aufgefallen:*